ausreiten.wien » Ausreiten

Ausreiten in Wien

Wer einen Reiterhof in Wien besucht hat zumeist zwei Möglichkeiten beim Ausreiten in Wien. Entweder man ist ohnehin im Prater gelandet, wo es ein schönes, einige Kilometer langes Netz an Reitwegen gibt, oder man ist eher am Stadtrand unterwegs, wo sich die Reitwege meistens nach Außen, also in die Niederösterreichische Region hinein bewegen. In Wien selbst ist das Angebot an Reitwegen relativ gering, man kann zwar prinzipiell auch auf anderen Straßen und Feldwegen reiten, aber dort stehen eben die Annehmlichkeiten von Reitwegen nicht zur Verfügung. Viele Reiterinnen und Reiter führt der Ausritt daher auch in den Wiener Wald, der von den Bundesländern Wien und Niederösterreich gemeinsam bewirtschaftet wird.


Wir stellen hier Angebote und Möglichkeiten zum Ausreiten in Wien vor und wir präsentieren auch die eine oder andere Reitschule, Reiterhof oder Reitakademie. Selbst bieten wir mit dieser Seite keinen Reitunterricht oder Angebote zum Ausreiten an - wir sind hier völlig neutral als Information für alle, die in Wien reiten und ausreiten gehen möchten.

Ausritte in der Stadt Wien

Sowohl im Zentrum als auch im Nord-Osten und im Westen kann man in Wien ausreiten gehen, wobei nur im Zentrum tatsächlich die Reitwege in der Stadt sind, während man in den anderen beiden Regionen bereits mehr oder weniger ins Nachbarbundesland Niederösterreich ausweichen muß. Dort - vor allem im Wiener Wald - sind aber auch schöne Reitwege zu finden, die man mit dem Pferd entdecken kann. Die Wiener Wald Region hat eigene Tarife für die Reiterlaubnis. Auch im Wiener Prater fällt eine Gebühr an, die man bezahlen muss um dort reiten gehen zu können und auch die Trainingsanlage auf der Ameiswiese zu benutzen.


Getrennte Wege für Reiter beim Ausreiten in Wien

Das Ausreiten in Wien soll natürlich nicht nur für Reiter und Reiterinnen sondern auch für alle anderen Personen so gut wie möglich gestaltet werden. Die Reitwege - sowohl jene im Prater, als auch im Wiener Wald - sind aus diesem Grund auch getrennt von den anderen Wegen für Radfahrer oder Wanderer angelegt. Abseits von Reitwegen darf hier auch nicht geritten werden. Dass es parallel dazu auch Regeln für Reiter und ihre Pferde in der normalen Straßenverkehrsordnung gibt, hat damit wenig zu tun. Denn natürlich darf man in Wien viele Nebenstraßen oder Feldwege benutzen, wenn dort nicht ein Reitverbot exisitert, aber hier hat man als Reiter auch entsprechend unbedingte Rücksicht auf alle anderen Verkehrsteilnehmer zu wahren.


Thema fertiglesen...

Reiten und Ausreiten in Wien - Digitale Plakatwand

Oktoberfest in Wien

© S. Joham

Oktoberfest in Wien

Im Wiener Prater gibt es im September und Oktober die große Wiener Kaiser Wiesn - das Oktoberfest der Wiener und Wienerinnen. Das Line-Up, Tickets & Co hier!

Wiener Kaiser Wiesn

2. Fläche: € 52 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 52 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung: Reiten

Ausreiten im Wald in Wien

In Wien ist eben das Ausreiten im Wald sehr wohl möglich und erlaubt, aber nur auf explizit also solche gekennzeichneten Reitwegen. Überall sonst gilt das Reiten im Wald einfach als Verboten.

Kosten für Reitmarken im Wiener Wald

Wer nicht im Wiener Prater - dazu gibt es auch eine eigene Seite von uns mit Reitwegen im Wiener Prater - ausreiten geht, sondern eher in den Wiener Wald im Westen der Stadt, muß sich eine entsprechende Reitmarke besorgen. Wer als Tourist ohne eigenes Pferd in Wien ist, hat meistens bei den dortigen Anbietern, Reitschulen und Reiterhöfen ohnehin den Vorteil, dass diese Reitmarke beim Pferd vorhanden ist. Ansonsten kostet die Reitmarke im Wiener Wald eine Jahresgebühr von 140 Euro (160 Euro zahlen Schulpferde, also die Betriebe) für private Pferde. Diese gilt, wie die österreichische Autobahn-Vignette vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Jänner des Folgejahres. Es gibt auch eine Halbjahresmarke und eine Vierteljahresmarke, die man ebenfalls im Onlineshop bei der Reitregion Wienerwald (www.reitregion-wienerwald.at) erwerben kann.

10-Tage Reitmarke im Wiener Wald

Nach dem Kauf bekommt man diese Reitmarke und die Tärgerplakette (ebenfalls 5 Euro) sofern benötigt per Post zugeschickt. Einzig und allein die 10-Tages-Marke, die für Touristen interessant ist, die Reitferien in der Region verbringen wollen, gibt es um 20 Euro zu Kaufen. Und hier benötigt man keine Plakette sondern muß einfach die Zahlungsbestätigung stattdessen mithaben.


Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!