ausreiten.wien » Preise

Preise für Reitunterricht und ausreiten

Nicht so leicht ist es die Kosten und Preise für Reitunterricht in Wien zu vergleichen, denn nicht überall ist das gleiche drin in der Packung. Es gibt einige Anbieter, die Reitunterricht und Ausreiten auf Abo-Basis anbieten, wenn man das ausnützt, wird es günstiger, wenn man dagegen aber nicht immer Zeit hat, kann das eine teure Vereinbarung werden. Andere wiederum bieten Reitstunden auf Einzelstunden oder Block-Basis an. Wir haben versucht eine Vergleichbarkeit zu schaffen.


Wir stellen hier Angebote und Möglichkeiten zum Ausreiten in Wien vor und wir präsentieren auch die eine oder andere Reitschule, Reiterhof oder Reitakademie. Selbst bieten wir mit dieser Seite keinen Reitunterricht oder Angebote zum Ausreiten an - wir sind hier völlig neutral als Information für alle, die in Wien reiten und ausreiten gehen möchten.

Was kostet reiten in Wien?

Die Kosten für einen Reit- und Pferdebetieb in einer Großstadt sind natürlich nicht gerade günstig. Schließlich sind alle Kosten, angefangen vom Tierarzt bis zur Beschaffung von Pferdefutter in der Großstadt immer etwas höher als auf dem Land. Auch der Platz muss betrieben und finanziert werden und neben Grundstückspreisen, Betriebskosten und Steuern müssen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Reiterhof finanziert werden. Die Pferde können auch nicht das Gras von der Wiese im Nachbargarten fressen, man muss also auch das Futter entweder kaufen oder erwirtschaften.


Kosten für Reiten in Wien

Bei unseren Recherchen haben wir die Preise von Reiterhöfen und Reitschulen in Wien miteiander verglichen und versucht diese auf eine gemeinsame Basis zu heben, sodass die Preise untereinander einigermaßen vergleichbar werden. Gut vergleichbar ist die Leistung ohnehin immer erst dann, wenn man sich den Betrieb persönlich angesehen hat, denn eine tolle Reithalle, die auch bei Regen und im Winter benutzt werden kann, ist möglicherweise auch mehr wert als günstige Reitstunden, die man dann nur im Sommer nutzen kann. Auch was die Anlage selbst betrifft gibt es massive unterschiede, diese interessieren Reiterinnen und Reiter und noch viel mehr die Pferdebesitzer, die nach einer Möglichkeit für das Einstellen suchen.

Preise für Reiten und Ausreiten in Wien

Um die Chance zu haben die Preise untereinander ein wenig zu vergleichen, haben wir im Zuge der Recherche versucht diese Preise auf Stundenbasis herunterzubrechen. Generell gilt, wie oben schon in der Einleitung geschrieben, dass es natürlich günstiger wird, wenn man sich auf eine fixe Vereinbarung (zB ein Monats-Abo für 1 Stunde pro Woche) einlässt, aber dann muss man eben auch Zeit dafür haben, was nicht immer der Fall ist. Unterrichtseinheiten, die kürzer angelegt sind, wie etwa der Einzelunterricht an der Longe, wurden von uns ebenfalls "hochgerechnet" obwohl man dafür dann nicht den Betrag bezahlt weil eine Longe nicht 60 Minuten sondern oftmals 25, 30 oder 35 Minuten dauert.

  • Reitunterricht an der Longe (Einzelunterricht): 60 - 80 Euro / 60 Minuten
  • Reitunterricht in der Bahn (Gruppenunterricht): 25 - 32 Euro / 60 Minuten
  • Springreiten (Einzelunterricht oder sehr kleine Gruppen): 37 - 80 Euro / 60 Minuten
  • Ausreiten in die Landschaft (Gruppe): 28 - 40 Euro / 60 Minuten

Weiter unten haben wir noch einige Informationen für alle, die ein Pferd in Wien besitzen (oder besitzen wollen) zusammengestellt. Während man natürlich dann manchmal die Reitstunde etwas günstiger bekommt, wenn man mit dem eigenen Pferd anritt, sind die Kosten für das Einstellen eines Pferdes und die ganze Verpflegung natürlich ein teures Hobby.


Thema fertiglesen...

Reiten und Ausreiten in Wien - Digitale Plakatwand

Oktoberfest in Wien

© S. Joham

Oktoberfest in Wien

Im Wiener Prater gibt es im September und Oktober die große Wiener Kaiser Wiesn - das Oktoberfest der Wiener und Wienerinnen. Das Line-Up, Tickets & Co hier!

Wiener Kaiser Wiesn

2. Fläche: € 52 / Jahr

© Kate Trysh ( Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: € 52 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung: Reiten

Eigenes Pferd in Wien?

Pauschal gesagt ist das natürlich nicht billig. Eine eigenes Pferd verursacht Kosten, man nennt das eigene Pferd daher bei den Reitern untereinander auch gerne "Sparbuch" oder "Sparbüchse", weil nur Geld hineingeworfen wird, aber eigentlich nichts mehr herauskommt. Wer ein Pferd haben möchte, macht das aber auch nicht aus finanziellen oder materiellen Gründen, sondern weil es ein ganz anderes Reiterlebnis ist, wenn man mit dem eigenen Pferd unterwegs ist. Man kennt das eigene Pferd, die Beziehung ist viel intensiver als mit einem - wahllos ausgewählten - Schulpferd in einem Reitbetrieb.

Einstellgebühren für Pferde in Wien

Diese Kosten sind leider sehr schwer abzuschätzen, nach unseren Recherchen muiss man mit Beträgen von 350 bis 600 Euro pro Monat rechnen, wobei sich die Unterschiede einerseits aus der Lage des Reitstalles aber andererseits - und dieser Faktor hat viel höheren Einfluss auf die Kosten für eine Einstellbox in Wien - eben auch der inkludierte Service (zB Ausmisten oder nicht?) einen großen Unterschied ausmacht.


Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!